1. Spieltag (25.09.21)

Nach gut 1 1/2 Jahren am 25.09.21, erster Spieltag in der Landesliga Süd und endlich wieder Volleyball!

Alle sind aufgeregt und zur Beruhigung gibts erstmal 90 min Busfahrt nach Storkow mit dabei Julian mit Auto. Im Kader: Paula, Mila, Nadine, Eike, Feli, Sophia, Danja, Andrea und unsere Neue; Didi, wie im Training erkennbar, als durchaus adäquater Ersatz für die Abgänge Laurine und Lucy.

Erstes Spiel gegen Hütte, die wir zum Teil aus der Landesklasse kennen. Ein nervöser, von Eigenfehlern geprägter Beginn von Kapitänin Paula und Sophia, als Balllenker, sowie Nadine, Didi, Mila und Andrea und auch schon vorbei! Dann Feli für Nadine und es wird besser, weil Feli Ruhe und Abgeklärtheit ausstrahlt. Dadurch Satzgewinn! Reicht aber nicht, immer noch zu nervös und zack zu 14 auf die Nuss! Oh je! Weiterhin ein Auf und Ab und letztlich verdient 3:1 verloren. Mist!

Abhaken und auf das folgende, wahrscheinlich schwierigere Spiel gegen die erfahrene Truppe von Storkow konzentrieren. Wechsel auf der Spielmacherposition und damit Mila statt Sophia und alles was bei Mila im 1.Spiel nicht so gut funktioniert hat, macht sie jetzt wett und lenkt das Spiel von Anfang an dem Sieg entgegen. Auch in der Defense, vor allem bei Feli, läuft es und Paula kommt richtig in Schwung. Am Ende ein 3:1, nicht zu erwarten und deshalb ein versöhnliches Ende des Spieltages und durchaus hoffnungsvoller Einstieg in die Saison.

Danke an Julian für die Unterstützung und auch an die Bank! Glaubt mir, ich weiß wie schwer es für Euch ist!

Bis zum 09.10.21, dann in Zossen beim Tabellenführer.

 

Euer Sly


2. Spieltag (09.10.2021)

Noch eine Stunde eher los! Meine Damen sind "begeistert" und deshalb ist es im Bus recht ruhig.

Wonne wieder mit dabei, dazu noch Julian und Spielervater Thomas als Driver (danke!).

Der Kader des letzten Spieltages mit Susi als Spielmacher verstärkt, nur Danja ist krank daheim geblieben (gute Besserung). 

Neue Nachricht : Mila verlässt uns, da sie endlich ihr Studium in Kiel beginnen darf. Wir sind traurig und werden sie vermissen!! Aber vorweggenommen, sie bietet mit ihrer Mannschaft eine tolle Abschiedsshow!

Gegen Blau Weiß Spremberg mit Susi als Lenker und Paula, Mila, Nadine, Feli und Didi ist schnell klar, dass wir uns nur selber schlagen können. Aber trotz einiger Annahmeprobleme setzt Susi die richtigen Aspekte und die Offensive druckvoll ein. Wieder Feli und auch Nadine sehr beweglich in der Abwehr. Paula groovt sich auch mehr und mehr über die Diagonale ein und bleibt Leistungsträger Nr. 1. Aber auch Didi agiert druckvoll über die Mitte. Wenn auch der 2.Satz knapp war, zeigt die Mannschaft Gelassenheit und ist in der Lage Krisen zu meistern! Klares 3:0!

Zweites Spiel - gleicher Kader, bis auf den Wechsel des Spielmachers Sophia für Susi. Zossen, ein leistungsstarkes, recht ausgeglichenes Team vor der Brust, fordert uns zur bisher BESTEN! Leistung, die ich von dieser Mannschaft gesehen habe, heraus. Druckvolle Aufgaben, bewegliche Abwehr, toller Mittelblock, fast immer richtige Entscheidungen zur Spielsituation durch die Spielmacherin und Übersicht und Druck in der Attacke durch Paula, Nadine, Mila und Didi ließen Zossen ein um das andere Mal verzweifeln. Die Harmonie in der Mannschaft ließ keinen Wechsel zu und das 3:0 erklärt sich selbst. Toll, toll, toll!

Fazit: zwei gleichwertige Spielmacher! Vielleicht eine Libera mit Feli und eine Mannschaft mit einem belastbaren Nervenkostüm und Fähigkeiten, die das Ziel des Klassenerhalts neu definieren lassen!

Ich bin sehr Stolz auf Euch!

 

Danke euer Sly. Danke an Eike und Andrea auf der Bank! 


3. Spieltag (06.11.2021)

Dritter Spieltag!

Endlich mal keine kleine Weltreise! Nein, nur nach Spremberg zum Gastgeber ASAHI II und den Cottbuser Energetikerinnen II.

Die sehr jungen Ladies von Cottbus sollten als Gegner keine allzu große Herausforderung darstellen. Aber wie das so ist, erst muss man mal die eigene Leistung abrufen um zu gewinnen. Unser Kader mit Sophia, Paula, Didi, Nadine, Feli, Eike, Andrea, Sandra und Küken Danja gut aufgestellt, gab mir die Gelegenheit alle spielen zu lassen. Eine gute Möglichkeit für Danja sich an den Spielfluss zu gewöhnen (mit Bravour erledigt) sowie für ... den einen oder anderen dreckigen Seniorenpunkt zu sorgen. Das Spiel tröpfelte so dahin. Ohne große Probleme und Höhepunkte erspielten wir ein klares 3:0.

Zweites Spiel - gleiches Procedere. Wechsel auf fast allen Positionen und ASAHI konnte uns in keinem Abschnitt des Spiels gefährden. Das Ergebnis von 3:0 war Pflicht und meiner Mannschaft gebührt Respekt, trotz wenig Gegenwehr, über weite Strecken Konzentration und Leistungsbereitschaft erhalten zu haben.

Nun sind wir Tabellenerster mit neuer Verantwortung und Zielstellung!

Auf zum ersten Heimspieltag am 20.11. gegen CVV II und SV Energie III und weiterhin viel Erfolg. Übrigens waren mehr Döberner Fans in fremder Halle als vom Gastgeber ... DANKE! Das macht unseren Verein aus. SVD! SVD!

 

Bis dann Euer Sly


4. Spieltag (20.11.21)

Vierter Spieltag, 1. Heimspieltag!

Für die Geschichte muss ich ein paar Worte verlieren. Später weiß man nicht mehr, was 2G oder 3G oder es tut schon mehr als weh... heißt! Zu verstehen ist es nicht mehr, dass ein negativ Getesteter gefährlicher sein soll als der Geimpfte oder Genesene!? Nun ja vielleicht fehlt mir die politische Hirnwindung. Dadurch fehlen im Kader Susi, Andrea und Didi! 3 Stammkräfte, nicht zu kompensieren.

Kurz vor Spielbeginn GEFAHR! Urzeitliche Viecher stürmen die Halle und zeigen, dass ausgestorbene Arten auferstehen. Großer Spaß und wieder mal ein Beweis für den Zusammenhalt in der Volleyball-Abteilung! Danke Männer! Die Zuschauer sind trotz 2G reichlich anwesend!

Nun zum Spiel: Paula, Sophia, Feli, Nadine, Mila (extra aus Kiel angereist!), Sandra, Danja, Yvonne und Eike im Kader. Alle wurden eingesetzt. CVV II unerwartet schwerer Gegner, weil beweglich und aufgabenstark setzte uns gehörig unter Druck, aber wir hielten dagegen mit einer tollen Einstellung und einem Dreamteam: Sophia - Mila. Feli und Nadine zeigen eine geile Defense und was ist bei Nadine in der Attacke passiert? Es kracht! Trotzdem nehmen uns die Cottbuser Damen einen Satz ab. Im Vierten dann liegen wir 18:24 zurück, ok der Satz ist gelutscht, aber da kommt ja Mila an die Aufgabe und Leute ihr habt es gesehen! Acht druckvolle Angaben und eine nie aufgebende Mannschaft später... Sieg und drei Punkte!! Wahnsinn!

Am Ende des Spiels musste Paula aufgrund von Krankheit und sichtlicher Schwäche pausieren. Dass sie uns noch vier(!) Sätze im zweiten Spiel unterstützt, zeigt ihr fantastische Einstellung zum Sport und ihrer Mannschaft. Was wären wir nur ohne dich?

Diese Aussage zeigt schon das 5-Satz-Spiel an, das nun folgte. Dramatischer und aufregender geht es kaum und die Damen von Energie III haben uns letztendlich niedergerungen und verdient 3:2 gewonnen! Meine Mannschaft war letztlich stehend K.O. und konnte die Ausfälle und kränkelnde Paula nicht mehr kompensieren. Aber niemals aufgebend und immer gute Stimmung verbreitend Yvonne, Eike, Sandra und Danja als ständige Wechselspieler und Stimmungsmacher von der Bank, war ich selten so stolz auf Euch trotz der Niederlage. Für äußere Umstände können wir nichts. Was ihr daraus gemacht habt, erfüllt mich mit Freude und Zuversicht auf die hoffentlich noch lang andauernde Saison.

Danke an Alle die zur Unterstützung da waren besonders RENÉ und KARIN. Die wissen schon warum!

 

Euer Sly


5. Spieltag (08.01.22)

Nach langer Pause durch Feiertage, Jahreswechsel und C...-bedingter Spielverlegung nun das wiederholte Aufeinandertreffen zwischen uns und den Blau Weißen aus Spremberg sowie den sympathischen Frauen des MSV Zossen.

Mit voller Kapelle Paula, Didi, Sophia, Susi, Nadine, Feli, Sandra, Andrea, Eike, Danja und Mila und Heimrecht ging es gegen die Spremberger durchaus überlegen daher, abschnittsweise aber mit Konzentrationsschwächen und die jungen Damen wussten das zu nutzen. Im Wechsel auf der Spielmacherposition lag vielleicht ein Grund, aber außer bei Didi und Eike zündete es nicht so richtig. Letztlich zu erwarten, aber nicht überzeugend, ein 3:1 für Uns. Pflicht erfüllt!

Gegen Zossen die erste Sechs auf dem Platz. Mit Wechsel auf der Stellerposition kehrte mehr Ruhe ein und in  einem Spiel auf Augenhöhe mit gefühlten 5min.-Ballwechsel entpuppte sich Didi als Blockmonster und beste Spielerin, sowie Eike im Wechsel für Mila als effektivste Angreiferin (ja ja die Alt..), Feli mit dem spektakulärsten Satzball, zum Schreien. Aber die Krone des Ganzen war Andrea mit ca. 12 Wochen Trainingspause und deshalb kein Einsatz nun doch in der Not aufgestellt?! Als wenn sie nie was Anderes gemacht hätte. Tolle Leistung! Wieder was gelernt! 3:2 Sieg, aber Punktverlust was uns die Tabellenführung kostet, zeigen den schwierigen Weg zum großen Ziel!

Wir bleiben dran mit oder ohne Training 🤔🤓 werden wir jeden Gegner ernst nehmen und Trainingsleistungen auf den Spieltag übertragen!

 

Euer Sly


6. Spieltag (15.01.22)

Not-Spieltag!

Die Partie Cottbus III gegen Blau Weiß wurde abgesagt, bei den jungen Ladies von Cottbus II aktuell ein positiver Test und wir zu Sechst zum Auswärtsspiel!

Susi, Feli, Yvo, Andrea, Nadine und Danja sollten die Sache zu unseren Gunsten klären. Vorweg mal, es gab nach dem Spiel Ansagen in Richtung "ich möchte nicht im Spielbericht erwähnt werden". Mehr Selbstkritik geht nicht! Leider war sie auch bitter nötig. Nach einem souveränen 1. Satz ohne Glanzlichter, aber eben auch keine Fehler, hätte der Tag ein schnelles Ende finden können. Aber ohne Druck im Angriff, mit zunehmender Annahmeschwäche und dem damit verbundenen Chaos ging Satz 2 und 4 in die Binsen, und zwar verdient. Die Umstellung auf ein zwei-vier-System (hätte eher kommen müssen) rettete uns letztlich den Sieg, aber mit Punktverlust. Der Wille (Kampf) war da, mehr leider aber nicht. Danja hat ihre Sache gut gemacht, auf allen anderen Positionen war viel Luft nach oben.

Ziehen wir daraus die richtigen Schlüsse dann war der Spieltag nicht umsonst. Nächste Woche dann Storkow bei uns, hoffentlich lässt uns Co.... in Ruhe und wir haben einen volleren Kader zur Verfügung.

 

Euer Sly