Spielsaison 2019/20

1.Spieltag

Nun also beginnt die neue Saison der Frauenmannschaft des SVD und das Trainerteam mit mir an der Spitze, weis eigentlich nicht wo wir leistungstechnisch stehen. Die Vorbereitung war gut und von quantitativ hoher Beteiligung . Über die entsprechende Wirkung in der Qualität sollte nun der erste Spieltag am 14.09.19 im Hallenkomplex Poznaner Straße in Cottbus bei Energie III mit weiterem Gast der WSG Buckow  beurteilen. Große Anspannung war zu spüren bei unseren elf angereisten Spielerinnen und die entlud sich gleich bei der Erwärmung und bums Nadine war verletzt ,weil umgeknickt. Für mich (natürlich bes. für sie) sehr ärgerlich,weil Nadine zum Startaufgebot zählte. Also dann ging es los mit Mila als Ballumlenker und fünf weiteren die ich hoffentlich noch richtig in Erinnerung habe: Paula;Laurine; Eike;Krümel und Feli.Für einen Saisonstart sehr solide und Buckow stand uns nicht im Wege,wurde der erste Satz gewonnen und dann das Spielen als solches ausgesetzt. Wer hält den Ball länger über dem Boden ,oder so ähnlich ,hätte es heißen müssen. Die Damen der WSG waren darin ausgebuffter und gewannen verdient Satz zwei und drei. In der Vergangenheit leider beim SVD häufig zu beobachten das die mentale Schwäche derart um sich greift. Meiner Einschätzung nach war auch Satz vier schon erledigt beim Stand von 20:24 aber da haben meine Damen wohl gedacht ,dem zeigen wir das die Gänse hinten usw.usf. na ja und nach diesem Erfolg sollte der fünfte Satz doch Problemlos.... denkste .Mit 0:5 hinten und der Aufstellung Mila ; Lucy; Feli; Paula; Krümel und Laurine dann doch eine Besinnung auf das Können besonders bei Lucy Paula und Mila holten wir das Ding mit viel aufatmen heim.
 
Partie Energie III : WSG Buckow 3:0 wobei Buckow ohne Chance war und zudem noch sehr angespannte Stimmung aufkam.
 
Jetzt gegen die erfahrenen Damen mit jugendlicher Verstärkung, das vermeindlich schwerere Spiel mit der gleichen Aufstellung wie oben genannt (5 Satz) avancierte zu einer Vorstellung des in der Vorbereitung gelernten und erfreute mich über alle Maßen. Den 1. Satz zu neun gewonnen weil Abwehr ,Zuspiel und letztlich dadurch bedingt auch Abschluß sehr erfolgreich waren. Auch Angabenserien mit zum Teil sieben direkten Punkten in Folge (Laurine) untermauerten diese Leistung. Das Energie sich nicht erwehrt war nicht zu erwarten . Um so schöner das wir trotzdem die folgenden Sätze zu 22 und 23 gewannen und auch Schwächephasen cool überwinden konnten. Einen besseren Saisonstart konnten wir trotz des einen Verlustpunktes kaum erwarten. 
DAnk auch an die Bank Andrea;Sandra:Eike;Yvonne und Nadine für den Zusammenhalt trotz wenig Einsatzzeit.
 
Euer Trainer Sly

2. Spieltag

Zweiter Spiel- und erster Heimspieltag am 28.09.19 gegen einen vermeindlich starken CVV II und für mich nicht einschätzbare HSG Senftenberg.Glücklicherweise können wir das Spiel der Gäste beobachten und daraus schlußfolgern,das die erste Begegnung gegen den CVVII der Gradmesser des heutigen Tages sein wird. Begegnung endete 3:0 für CVV II.
Unsere Startreihe blieb dem letzten Erfolg geschuldet unverändert,drei Absagen und eine Erkrankung und wir waren wieder elf im Kader.Also los gings mit Mila ;Lucy;Feli;Paula;Krümel und Laurine und es stellte sich ziemlich schnell heraus ,das bei abrufen normaler Fähigkeiten , die Sache schnell entschieden sein sollte . Aaaaber ,Ihr kennt das ja erst lief es bei Feli nicht so, dafür dann Andrea dann mußte ich auch noch Paula gegen Eike wechseln ,was wegen Ihrem Vermögen besonders hart ist dann auch noch Mila als Steller und dafür Susi mit einem top Job in schwieriger Situation. Na ja nach einigem hin und her und dem gewonnen 1.Satz und grottenschlechten 2.Satz(zu14) verloren, fanden wir wieder zurück in die Spur und erledigten die Aufgabe souverän mit zweimal zu 17 Punkten. Besonders die erfolgreichen Aufgaben und die konstant gute Annahme (Ausnahmen bestätigen die Regel) sicherten uns abermals drei Punkte. Meiner Zeit als Trainer bei den Männern folgend möchte ich meine Anerkennung Ausdruck verleihen in dem ich namentlich die für mich beste Spielerin küre. Diesmal ganz klar LUCY. Tolle Leistung.
Mein glücklichster Moment war das nahtlose eingreifen unser zweiten Stellerin Susi die eine Schwächephase von Mila klasse überbrückt hat und das zu einer Zeit als nichts mehr ging.Klasse!
Nun zu Spiel zwei und dem deutlich schlechterem Gegner . Ja und deshalb können wir die Aufstellung komplett umkrempeln und nur deshalb(das Leistungsvermögen ist eben noch nicht ausgeglichen). Startreihe Susi(Mila im 3.Satz) Sandra; Feli(Andrea);Eike;Anja und Laurine. Einmal zu16 und dann zweimal zu14 sagt alles wichtige aus und bescherte einen ungefährdeten Sieg und damit die Tabellenführung und das ist eine Mannschaftsleistung!!!! auch wenn sich die eine oder andere zurückgesetzt fühlt .Nur so werden wir über die Saison erfolgreich bleiben. Lasst uns weiterhin an einer Seite des Seil`s stehen und gemeinsam in die gleiche Richtung ziehen.
 
Euer Trainer Sly